Eleonora


Als echte Italienerin in der “nördlichsten“ Stadt Italiens gelandet, hätte Ele früher gesagt, dass sie Yoga zufällig für sich entdeckt hat, als ein Kollege sie zu einen Yogakurs mitschleppte.

Jetzt weiß sie, dass dies kein Zufall war. Durch die Erfahrungen wuchs die Begeisterung über die Jahre. Bei einer Indienreise 2013 wurde ihr klar, dass Yoga in ihrem Leben nicht mehr fehlen soll.

Nach vielen Jahren intensiver Praxis kam erst das 75 Stunden TT in München bei Antje, Zsuzsanna und Michi. Es folgte das 300 Stunden TT in Italien und die Apprenticeship bei Kali.

In ihren Stunden bringt Ele ihre warme italienische Seele und die Einstellung, sich selber und das Leben nicht zu ernst zu nehmen. Ele bedankt sich bei allen Lehrern, denen sie bislang begegnet ist, insbesondere bei Kali und Antje.