Anja


Durch Tanz und Bewegung zur Musik seinen Gefühlen Ausdruck verleihen hat Anja viele Jahre von Kindheit an begeistert und erfüllt. Von innen nach außen durch den Körper.

Als sie vor fast 20 Jahren durch die ersten Yogastunden im Jivamukti Yogacenter erfuhr, dass durch die Bewegung, gepaart mit der Atmung, der Weg durch den Körper ins Innere, Feinere geschieht, war klar, dass ein Leben ohne Yoga nicht mehr denkbar war.

Die Yogapraxis begleitet sie durch Schwangerschaften und Mutter sein. Durch viele Lebensphasen, Höhen und Tiefen. Nach langer Zeit auf der Yogamatte, mit kontinuierlicher Praxis, neu überrascht zu werden (oder auch nicht) ist für Anja immer eine Kraftquelle.

Der Yoga mit dem Ashtanga, dem 8-gliedrigen Pfad, ist so vielfältig und scheint niemals zu Ende. Die Auseinandersetzung mit der Yogaphilosophie und den damit verbundenen ethischen Prinzipien sollte sich im alltäglichen Handeln finden.

Es ist dieses große Geschenk, diese vielen Möglichkeiten zu erforschen mit allem Menschlichen was uns ausmacht, anzunehmen, die Grenzen zu erfahren und loszulassen.

Ihre JivamuktiLehrerausbildung bei Patrick Broome und Yogeshwari 2010 war für Anja eine sehr intensive wunderbare Zeit auf der mythischen Fraueninsel. Eine Weiterbildung, um gezielt Kinder und Jugendliche im Yoga zu unterrichten folgte. Sie wünscht sich, dass sich viele Menschen vom Wunder des Yoga berühren lassen. Ob junge Menschen oder ältere Damen und Herren.

Anja unterrichtet Kinder, gibt Businessyoga in Firmen und hält die „Gentle“ Stunden im Münchner Jivamukti Yogacenter.